Loading...
Schweizerkarte
    Bern
    Basel-Landschaft Basel-Landschaft Basel-Landschaft
    Glarus Glarus Glarus Glarus
    Graubünden Graubünden Graubünden
    St. Gallen St. Gallen
    Schaffhausen
    Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn
    Schwyz
    Thurgau
    Uri Uri Uri Uri Uri
    Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich

SO - Laupersdorf

Höngen, St. Jakobskapelle *** o.J. (19. Jh.) *** lokaler Jurakalk, Beckenrand mit Zement geflickt *** Jurakalk *** 2020 restauriert durch Firma Eggenschwiler, Balsthal; <a href="./files/wasseranalyse_so_-_laupersdorf-hoengen.pdf" target="_blank">Wasseranalyse</a>

Höngen, St. Jakobskapelle | o.J. (19. Jh.) | lokaler Jurakalk, Beckenrand mit Zement geflickt | Jurakalk | 2020 restauriert durch Firma Eggenschwiler, Balsthal; Wasseranalyse

Höngen *** o.J. (19. Jh.) *** Jurakalk *** Jurakalk *** 2020 restauriert Firma Eggenschwiler, Balsthal

Höngen | o.J. (19. Jh.) | Jurakalk | Jurakalk | 2020 restauriert Firma Eggenschwiler, Balsthal

Höngen, Frohsinn *** 1899 *** Beton *** Jurakalk *** --

Höngen, Frohsinn | 1899 | Beton | Jurakalk | --

Kirchenfeldstrasse *** o.J. *** Jurakalk *** eingemauerte Hauptrogenstein-Quader *** --

Kirchenfeldstrasse | o.J. | Jurakalk | eingemauerte Hauptrogenstein-Quader | --

Oberdorf - Mühleweg *** o.J. *** Nerineenkalk; Monolith *** Nerineenkalk *** Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"

Oberdorf - Mühleweg | o.J. | Nerineenkalk; Monolith | Nerineenkalk | Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"

Oberdorf - Pfarrhaus *** o.J. *** Nerineenkalk; Monolith 362 x 94 cm *** Nerineenkalk *** Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"; <a href="./files/wasseranalyse_so_-_laupersdorf-pfarrhaus.pdf" target="_blank">Wasseranalyse</a>

Oberdorf - Pfarrhaus | o.J. | Nerineenkalk; Monolith 362 x 94 cm | Nerineenkalk | Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"; Wasseranalyse

Oberdorf - Feuerwehr *** o.J. *** Nerineenkalk; Monolith 355 x 100 cm *** Nerineenkalk *** Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"

Oberdorf - Feuerwehr | o.J. | Nerineenkalk; Monolith 355 x 100 cm | Nerineenkalk | Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"

Unterdorf 28 *** o.J. *** Nerineenkalk; Monolith 385 x 92 cm *** Nerineenkalk *** Becken: Monolith mit zwei Teilbecken; Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"

Unterdorf 28 | o.J. | Nerineenkalk; Monolith 385 x 92 cm | Nerineenkalk | Becken: Monolith mit zwei Teilbecken; Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"

Unterdorf - Sonne *** o.J. *** Jurakalk *** Jurakalk *** Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"; Wappen von Laupersdorf

Unterdorf - Sonne | o.J. | Jurakalk | Jurakalk | Dorfbrunnenquelle: "Kein Trinkwasser"; Wappen von Laupersdorf

Friedhof *** o.J. *** Gneisplatten und -quader *** -- *** Trinkwassernetz; <a href="./files/wasseranalyse_so_-_laupersdorf-tw.pdf" target="_blank">Wasseranalyse</a>

Friedhof | o.J. | Gneisplatten und -quader | -- | Trinkwassernetz; Wasseranalyse

Unterdorf - Denner *** 1989 *** gelblicher Oosparit *** gelblicher Jurakalk *** Dorfbrunnenquelle; Steinhauer: Norbert Eggenschwiler, Balsthal; Inschriften "Wasser ist Leben", "Wasserkommission Laupersdorf"

Unterdorf - Denner | 1989 | gelblicher Oosparit | gelblicher Jurakalk | Dorfbrunnenquelle; Steinhauer: Norbert Eggenschwiler, Balsthal; Inschriften "Wasser ist Leben", "Wasserkommission Laupersdorf"

Lehn *** o.J. *** Beton *** -- *** --

Lehn | o.J. | Beton | -- | --

Lehn, Sodbrunnen *** o.J. *** gemauert mit lokelen Kalksteinen *** -- *** Freilegung im Gang

Lehn, Sodbrunnen | o.J. | gemauert mit lokelen Kalksteinen | -- | Freilegung im Gang


Erfasste Brunnen in Laupersdorf: 12 Laufbrunnen auf 1800 Einwohner [1 Brunnen pro 150 Einwohner]]

Solothurner Kalk, als Baustein auch Solothurner Marmor genannt. Der Solothurner Kalk ist 155 Mio. Jahre alt (Kimmeridgien). Er enthält viele Muscheln und typischerweise cm-grosse Spiralschnecken (Nerineen). Es gibt verschiedene Farbvarietäten (Grau, Beige, Gelb); im Regen bleicht der Stein weiss aus. Abgebaut wurde v.a. im Steinbruch Lommiswil, wobei die so genannte Schalenbank oder Muschelbank dank genügend grosser Mächtigkeit zur Herstellung monolithischer Brunnentröge taugt (SGK, 1997: Die mineralischen Rohstoffe der Schweiz).