Loading...
Schweizerkarte
    Aargau
    Bern
    Basel-Landschaft Basel-Landschaft Basel-Landschaft Basel-Landschaft
    Glarus Glarus Glarus Glarus
    Graubünden Graubünden Graubünden Graubünden Graubünden
    St. Gallen St. Gallen
    Schaffhausen
    Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn Solothurn
    Schwyz
    Thurgau
    Uri Uri Uri Uri Uri
    Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich

UR - Sisikon

Obere Dorfstrasse *** o.J. (19. Jh.?) *** Aaregranit aus dem Reusstal; Monolith ca. 300 x 97 cm *** Gusseisen (Schwengel ohne Funktion; Fa. Allweiler - siehe unten) *** <a href="files/wasseranalyse_ur_-_sisikon.pdf" target="_self">Wasseranalyse</a>

Obere Dorfstrasse | o.J. (19. Jh.?) | Aaregranit aus dem Reusstal; Monolith ca. 300 x 97 cm | Gusseisen (Schwengel ohne Funktion; Fa. Allweiler - siehe unten) | Wasseranalyse

Bahnhofplatz *** o.J. (20. Jh.) *** einzementierte Granitgneisquader *** Gusseisen (Fa. Allweiler) *** Rundbrunnen

Bahnhofplatz | o.J. (20. Jh.) | einzementierte Granitgneisquader | Gusseisen (Fa. Allweiler) | Rundbrunnen

Unterdorf *** 1949 (Figur datiert und signiert) *** Mägenwiler Muschelkalk * *** Mägenwiler Muschelkalk *** Bildhauer: Eugen Püntener (1904-1952)

Unterdorf | 1949 (Figur datiert und signiert) | Mägenwiler Muschelkalk * | Mägenwiler Muschelkalk | Bildhauer: Eugen Püntener (1904-1952)

Friedhof *** o.J. *** Beton *** -- *** --

Friedhof | o.J. | Beton | -- | --

Untere Dorfstrasse *** o.J. *** Beton *** -- *** --

Untere Dorfstrasse | o.J. | Beton | -- | --


* Muschelkalk aus der Oberen Meeresmolasse OMM wurde besonders im 18. und 19. Jahrhundert im Gebiet zwischen Würenlos und Lenzburg abgebaut; für ältere Brunnen wird der Steinbruch Würenlos als Herkunft angegeben (SGK, 1997: Die mineralischen Rohstoffe der Schweiz). Heute ist der Baustein als Mägenwiler Muschelkalk bekannt.

Die Wasserversorgung Sisikon basiert auf den 3 Quellen - Aegerli-, Schacht- und Hangquelle - deren Wasser unbehandelt abgegeben wird [www.sisikon.ch, 2021].

Erfasste Brunnen in Sisikon: 5 Brunnen auf 383 Einwohner [1 Brunnen pro 77 Einwohner]